INTERBODEN auf der polis Convention 2017

INTERBODEN auf der polis Convention 2017

Die INTERBODEN Gruppe ist auch in diesem Jahr wieder auf der polis Convention – der bundesweiten Messe für Immobilien- und Stadtentwicklung – in Düsseldorf vertreten. Die Messe findet am 17. (9 bis 18 Uhr) und 18. Mai (9 bis 17 Uhr) in den Alten Schmiedehallen, Areal Böhler, Hansaallee 321 statt. Wie auch im letzten Jahr ist INTERBODEN BFW-Standpartner und daher auf dem Stand des BFW zu finden.

Seit nun drei Jahren treffen sich auf der polis Convention jährlich die Akteure, die die Städte zu lebenswerten und funktionalen urbanen Räumen gestalten. Die Messe verbindet Theorie und Praxis. Urbane Visionen und Innovationen werden auf der Convention in konkrete Wirklichkeiten verwandelt.

Seit ihrer Gründung 2015 ist die polis Convention um rund 70% gewachsen. Vor diesem Hintergrund wird 2017 eine zweite Messehalle bespielt, um die gestiegene Anzahl an Ausstellern abzubilden. Beim diesjährigen Kongressteil bilden vier Hauptpanels zu den Themen „Stadt & Region“, „Stadt & Bildung“, „Wie wollen wir wohnen?“ sowie „Wie wollen wir arbeiten?“ die zentralen Diskussions- und Repräsentationsplattformen. Eine „Polit-Runde“ mit Akteuren aus dem Bereich der Stadtentwicklung beschließt die diesjährige polis Convention. Unter dem Titel „Wie wollen wir leben?“ diskutieren unter anderem Dortmunds Oberbürgermeister Ulrich Sierau, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung, Erik Geurts, der Regionalminister für Mobilität, Stadtentwicklung und Tourismus der Provinz Limburg in den Niederlanden,  Julia Erdmann von JES sowie Klaus Burmeister vom foresightlab über grundsätzliche Fragen zum urbanen Leben.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.