Mehr als 65 Jahre Tradition und Innovation

Die Wurzeln der INTERBODEN Gruppe reichen bis in die Wirtschaftswunderzeiten zurück. Im Nachkriegsdeutschland ist der Bedarf an neuem Wohnraum groß und so entsteht ein Unternehmen, das bis heute größten Wert auf nachhaltige Lebensqualität legt.

1950

Architekt Heinrich Götzen gründet das gleichnamige Architekturbüro.

1966

Heinrich Götzen gründet die Bauträgergesellschaft INTERBODEN und gehört damit zu den ersten Anbietern, die schlüsselfertige Eigentumswohnungen erstellen. Für deren Verwaltung erfolgt noch im selben Jahr die Gründung der Treuhoch GmbH & Co. KG.

1982

Dr. Reiner Götzen, ältester Sohn von Heinrich Götzen, übernimmt das Unternehmen. Unter seiner Führung konzentriert sich INTERBODEN auf den qualitativ hochwertigen und konzeptionell innovativen Wohnungsbau.

2001

Umfirmierung in INTERBODEN Innovative Lebenswelten GmbH & Co. KG

2003

Gründung der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG

2004

Gründung der INTERBODEN Service Plus GmbH & Co. KG als zentraler Service-Partner für die Bewohner von Wohnquartieren.

2007

Gründung des Instituts für Lebenswelten®, um dem wissenschaftlichen Anspruch und einer eigenen Forschung und Entwicklung ein eigenes Zuhause zu geben.

2010

Umfirmierung der Verwaltung in INTERBODEN Immobilien Management GmbH & Co. KG

2011

Die neue Produktlinie VILIS wird gegründet, um dem Wunsch nach qualitätsvollem und bezahlbarem Wohnungsbau in der Stadt nachzukommen.

2012

Eröffnung der Musterwelten im INTERBODEN Haus. Die Ausstellungsräume bieten eine neue Form der Bemusterung. Hier finden Kunden die Ausstattung für ihre neue Wohnung.

2013

Dr. Thomas Götzen, ältester Sohn von Dr. Reiner Götzen, tritt ins Unternehmen ein.

2015

Implementierung des Quartiersnetzwerks Animus im ersten Wohnquartier in Düsseldorf.