18. September 2017

INTERBODEN verkauft letzten Wohnungsbaustein im le flair an Hamburg Team Investment Management

Kurz vor Baubeginn hat die INTERBODEN Innovative Lebenswelten das letzte Wohnungspaket an ein von Hamburg Team Investment Management (HTIM) betreutes Sondervermögen veräußert. „Der Wohnungsmix aus überwiegend kompakten 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen und einem breiten Angebotsspektrum von frei finanziertem bis gefördertem Wohnraum passt ideal in das Anlageprofil unseres Fonds.“, fasst Nikolas Jorzick, Geschäftsführer von HTIM, die Vorzüge des Projektes zusammen. „Mittelfristig sind weitere Ankäufe in Höhe von 200 Mio. € geplant. Wir freuen uns zudem sehr, dass wir mit der INTERBODEN Gruppe einen so erfahrenen und zuverlässigen Partner gewinnen konnten und möchten auf dieser Basis die strategische Partnerschaft gerne weiter ausbauen.“

Des Weiteren wird die INTERBODEN Immobilien-Management im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem Hamburger Investment Manager als regionaler Partner das Property Management für das Objekt übernehmen. „Die bisher guten Erfahrungen, die wir mit der Hamburg Team Gruppe gemacht haben, führen dazu, dass wir uns in Zukunft auch an anderer Stelle eine vertrauensvolle Partnerschaft und Zusammenarbeit vorstellen können. Beide Unternehmen verbindet als inhabergeführte Familienunternehmen eine breite Übereinstimmung in der Philosophie als nachhaltig agierender und ganzheitlich orientierter Projektentwickler und Immobiliendienstleister“, betont Christoph Sawall, kaufmännischer Geschäftsführer der INTERBODEN Gruppe.

le flair gehört aktuell zu den größten Projektentwicklungen in Düsseldorf. Es liegt im zentralen, sehr nachgefragten Stadtteil Pempelfort und verfügt über eine ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung. Bis Mitte 2019 werden insgesamt knapp 1.000 Wohneinheiten in einem neuen innerstädtischen Quartier auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs entstehen. Für die vier Wohngebäude mit 98 Wohnungen, die den letzten Baustein im le flair darstellen, soll der Baustart im Oktober 2017 erfolgen. Die Fertigstellung – und damit auch die Gesamtfertigstellung des le flair – ist für das 3. Quartal 2019 geplant.

Das letzte Baufeld bildet einen weiteren Baustein für den Ausbau des Dienstleistungsangebotes, denn auch die neuen Wohnungen werden Teil des Servicekonzepts von le flair sein. So können die Bewohner vielfältige, alltagserleichternde Dienstleistungen persönlich über den Service-Point oder online über eine quartierseigne App in Anspruch nehmen.