24. Juni 2022

The Cradle: Vollvermietung im nachhaltigen Leuchtturmprojekt

Düsseldorf, 24. Juni 2022. Das nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip konzipierte Pionierprojekt The Cradle ist vollvermietet – und dies bereits ein Jahr vor seiner Fertigstellung. Das auf strategische Kommunikation und Reputationsmanagement spezialisierte Beratungsunternehmen FGS Global mietet über 2.600 Quadratmeter Bürofläche des nachhaltigen Bürogebäudes im Düsseldorfer MedienHafen an. Die weltweit tätige Unternehmensberatung wird die Räumlichkeiten in der Speditionstraße 2 auf den oberen Etagen, die neben den Büroflächen auch über eine großzügige Dachterrasse mit Blick auf das Hafenbecken verfügen, kurz nach Fertigstellung des Projekts Mitte 2023 beziehen.

„Wir freuen uns, mit FGS Global nicht nur ein sehr renommiertes und weltweit erfolgreiches Unternehmen für unser Projekt gewonnen zu haben, sondern auch einen Mieter, der sich zu 100 Prozent mit dem Konzept und der Idee von The Cradle identifiziert“, sagt Carsten Boell, Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten. „Die frühzeitige Vollvermietung von The Cradle, ein Jahr vor Fertigstellung, beweist uns, dass die Zukunft in solch nachhaltigen Immobilienkonzepten liegt“, resümiert Andreas Willms, kaufmännischer Projektleiter von The Cradle.

Dirk von Manikowsky, Partner von FGS Global in Düsseldorf, erklärte dazu: „Die Idee von The Cradle hat uns sofort begeistert und passt perfekt zu unserem eigenen Anspruch als klimaneutrales Unternehmen. Nachhaltigkeit und die Herausforderungen von ESG spielen auch für unsere Kunden eine entscheidende Rolle – von der Strategieentwicklung bis zu reputationskritischen Fragestellungen. Unser Team kann es kaum erwarten, die Antworten darauf zukünftig in dieser inspirierenden Arbeitsatmosphäre zu entwickeln. Wir sind beeindruckt, mit wieviel Herzblut INTERBODEN dieses Projekt vorantreibt und freuen uns sehr auf die vor uns liegende Partnerschaft.“

FGS Global ist aus dem Zusammenschluss der Beratungsfirmen Hering Schuppener, dem britischen Unternehmen Finsbury sowie den amerikanischen Kommunikationsberatern Glover Park Group und Sard Verbinnen hervorgegangen und beschäftigt rund 1.200 Beraterinnen und Beratern in den wichtigsten Wirtschaftszentren und Metropolen der Welt. In Deutschland ist das Unternehmen mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München vertreten, in der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt aktuell noch an der Berliner Allee in der Innenstadt.

Bei der Vermietung zwischen INTERBODEN und FGS Global war BNP Paribas Real Estate beratend und vermittelnd tätig. BNP Paribas Real Estate war durch den Mieter exklusiv mit der Suche nach neuen Büroräumlichkeiten und durch den Vermieter exklusiv mit der Vermarktung der Liegenschaft beauftragt. Darüber hinaus vermittelte BNP Paribas Real Estate bereits den Coworking-Anbieter Spaces als Ankermieter.

the-cradle.de